Neuer Kreisverkehr an der Dansweilerstraße wird gestaltet

Motto: “Glessen – der Quellenort

Von der Fördergemeinschaft Schöneres Glessen wurde bereits im Verfahren für den Bebauungsplan „Dansweilerstraße“ die Bitte geäu­ßert, den neuen Kreisverkehrsplatz nach dem Motto „Glessen – der Quellenort“ zu gestal­ten. Diesen Wunsch hat der Bauträger Vista/ Dornieden gern aufge­grif­fen und das Düsseldorfer Landschaftsarchitektur‐büro Zietzplan damit beauf­tragt, die Idee umzu­set­zen.

Die opti­sche Verbindung zum Glessener Bach und seinen Quellen bildet eine grüne Heckenmyrte‐Doppelwelle. Vorbild ist das Logo des Unterhaltungs‐verbandes Pulheimer Bach und des Erlebnispfades von den Quellen im Naturschutzgebiet Liebesallee bis zur Mündung in die Pulheimer Laache.

In der Kreismitte entsteht — sinn­bild­lich für das Wasser — eine boden­be­de­ckende Pflanzung aus blauem Teppich‐Wacholder. Innerhalb dieser wird die wellen­för­mige Struktur durch weiß­blü­hen­den Lavendelnochmals aufge­grif­fen.

Findlinge runden die Gestaltung ab und sollen den Eindruck von einem Bach noch einmal verstär­ken. An der Außenseite der Hecken wird Lampenputzergras gepflanzt und die rest­li­che Kreiselfläche mit weißem Zierkies abge­deckt. Mit dem „Besenbinder‐Kreisel“ und dem neuen „Quellenort‐Kreisel“ hat Glessen dann zwei schöne Entrees, die sich sehen lassen können.