Ausee soll wieder Wasser bekommen

Nachdem der Bachverband das Teichketten-System in der Großen Laache saniert hat, fließt nun auch bei lang anhal­ten­der Trockenperiode stän­dig Bachwasser durch die 13 Aufbereitungsteiche. Das ist das posi­tive Fazit nach dem trocke­nen Sommer. Jetzt kann der Bachverband sich dem Ausee widmen. Ein beson­ders wert­vol­les, wech­sel­feuch­tes Biotop in der Großen Laache. Gut von der Beobachtungskanzel, am Ende der Großen Laache zu beob­ach­ten. Ziel ist es, dass die Dammbalkenwehre, die die Wassermengen steu­ern, so aufein­an­der abge­stimmt werden, dass der Ausee mehr­mals im Jahr über­schwemmt wird. Beim ersten, lang anhal­ten­den Regen vom 23. September 2018 war das schon der Fall.


Jetzt beginnt die Phase der Feineinstellungen. Das kann unter Umständen 1–2 Jahre dauern.