1. Bauabschnitt
regionale2010

1. Bauabschnitt

Am 8. Juli 2008 wurde der erste fertig gestellte Bauabschnitt am Pulheimer Bach einge­weiht. Die dabei anwe­sende Prominenz — Ministerpräsident des Landes NRW, Dr. Jürgen Rüttgers, Kölns Oberbürgermeister Fritz Schramma sowie Landrat Werner Stump — und weit über 100 inter­es­sierte…
Weiter …
2. Bauabschnitt
regionale2010

2. Bauabschnitt

Gewässerabsturz vor der Bahn Der ca. 1 m hohe Gewässerabsturz vor der Bahn unter­bricht den Pulheimer Bach. Enten, Fische und Krebse können nicht Bach aufwärts schwim­men bzw. wandern. Im Rahmen der regionale2010 — REGIOGRÜN — Wasserachse Pulheimer Bach wird dieser…
Weiter …
3. Bauabschnitt
regionale2010

3. Bauabschnitt

Im drit­ten Renaturierungsabschnitt wurde die Einmündung des Kläranlagenablauf­wassers bis in die Rapsfeldmitte verlän­gert und als Rausche ausge­bil­det. Die neue Bachaue wurde leicht mäan­drie­rend mitten durch das Rapsfeld in Richtung Woltersmühle geführt. Bilder der Ausgangssituation: Das Kläranlagenablaufwasser fließt nun über die…
Weiter …
4. Bauabschnitt
regionale2010

4. Bauabschnitt

Einweihung 4. Abschnitt der Bachrenaturierung gegen­über der Membrankläranlage Glessen und Keuschenbroichbach. Noch tags zuvor hatten die Mitarbeiter des Unterhaltungsverbandes Pulheimer Bach, bis zur einset­zen­den Dunkelheit, die von namhaf­ten Archeobotanikern vorge­se­he­nen Baumsorten mit Wurzelballen für eine Hartholzaue, direkt gegen­über der Kläranlage…
Weiter …
5. Bauabschnitt
regionale2010

5. Bauabschnitt

Mit dem Austausch des häss­li­chen VA‐Brückengeländers gegen Gabionenkörbe wurden die letz­ten Arbeiten rund um den Ankerpunkt 3, “Tor zum alten Rhein”, am 17. Juni 2011 erfog­reich abge­schlos­sen. Es konnte sogar eine rich­tige Torsituation geschaf­fen werden. Das Ziel der Entfesselung des…
Weiter …
6. Bauabschnitt
regionale2010

6. Bauabschnitt

Von der Planung bis zum Abschluss aller Arbeiten — alles Eigenleistung des Bachverbandes. Am 2. Februar 2012, zu Beginn der harten Frostperiode, hatte der Bachverband mit der Renaturierung des Bauabschnitts Glessen — Im Heuchen begon­nen. Nach fast 2 Monaten inten­si­ver…
Weiter …
7. Bauabschnitt
regionale2010

7. Bauabschnitt

Erster Spatenstich des 7. Renaturierungsabschnitts Sinthern, unter­halb Martinstraße bis Geyen, Jakob‐Pohl‐Platz. Der Dauerregen war kein Hindernis: Bürgermeister Frank Keppeler und Vizebürgermeister Helmut Paul gaben mit einem 32 Tonnen Bagger das symbo­li­sche Startzeichen für die Gewässerrenaturierung.
Weiter …
8. Bauabschnitt
regionale2010

8. Bauabschnitt

Bereits vor Jahren wurde der Bachabschnitt der “gefass­ten” Selch‐Quelle in Glessen rena­tu­riert. Der Quellaustritt wurde mit einem Trockenmauerwerk gefasst, der Bachlauf entfes­selt. In den Jahren war der gesamte Bereich aber völlig über­wu­chert, so dass die Quelle gar nicht mehr wahr­ge­nom­men…
Weiter …